DIE MANAGEMENT-EXPERTEN

ELFRIEDE KREMPL TINA BRANDSTETTER

TRAINING FÜR TOP-FÜHRUNGSKRÄFTE

SEHNSUCHT NACH WISSEN

WAS DIA-TEILNEHMER SAGEN

„Einer unserer General Manager hat bereits an dieser Akademie mit großer Begeisterung teilgenommen. Ohne zu zögern, werden wir wieder einen jungen Kandidaten für diese Akademie nominieren.“

Martin H. Lachout CEO Arcotels Hotels, Deutschland & Österreich

„Bereits nach wenigen Wochen hatte ich den Eindruck, einen großen Schritt weiter zu sein – sowohl was die Analyse, als auch, was die Umsetzung betrifft.“

Katharina Pichler Resident Manager, Hotel Sans Souci, Wien

„Geschäftsführer mit Berufserfahrung – oft 40+ – haben mit ganz anderen Problemen zu kämpfen und es gab im deutschsprachigen Raum vor der DiA keine spezifische Weiterbildung.“
Evelyn Ikrath Unternehmerin im Haus Hirt, Miramonte & Alpenlofts, Bad Gastein

„Ich habe mir von der DiA viel erwartet und noch mehr bekommen. Die Kombination aus Blended Learning und Seminaren vor Ort ist unschlagbar.“

Mag. Florian Perteneder
Geschäftsleitung Therme & Silent Spa, Laa/ Thaya

„Während meiner Akademiezeit ist keine einzige Frage aufgetaucht auf die Elfriede & Tina keine befriedigende Antwort gefunden hätten.“
Mario Galler
Direktor im Hotel Das Capri, Wien

„Die DiA hat meine innere Haltung gestärkt. Ich fühle mich jetzt sicherer als General Manager – auch gegenüber meinen Mitarbeitern.“

Peter Leidig

General Manager im Arcotel Camino, Stuttgart

„Elfriede und Tina haben mich gecoacht und wir haben ein paar Probleme in meinem Unternehmen noch während der DiA gelöst. Ich und mein Betrieb haben von meiner Teilnahme an der DiA profitiert.“

Bernhard Luef Direktor im Loisium Wine & Spa Resort Südsteiermark, Ehrenhausen

„Die DiA setzt sehr stark auf Persönlichkeitsentwicklung und ich bin erstaunt und dankbar, wie gut mir das getan hat. Die DiA hat mir Kraft gegeben, vieles richtiger zu tun. Die DiA ist eine coole und wertvolle Erfindung von Elfriede und Tina!“
Michael Nöstlinger
Nachfolger im Familienbetrieb Seehotel Schwan, Gmunden

„In der DiA bin ich das erste Mal in meiner Karriere frontal auf andere Meinungen zu einigen wichtigen Managementthemen gestoßen. Dafür bin ich der DiA sehr dankbar!“
Florian Partel
DirektorGradonna Mountain Resort, Osttirol & Geschäftsführer Edelweiss Appartements, Kirchberg/Tirol

„Die DiA hat mir so viele Möglichkeiten gezeigt, mein Horizont hat sich unglaublich erweitert, ich kann nur sagen: Fortbildung auf höchstem Niveau in der Hotellerie!“

Jutta Rührmair
Direktorin im Schlosshotel Bergschlössl, St. Anton/Arlberg

„Die Idee zu meiner Chalet-Anlage wurde Kernstück meiner begleitenden Arbeiten und ich hatte am Ende der DiA tatsächlich eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie der weitere Weg aussehen könnte.“

Rupert Schipflinger
Eigentümer Funpark Westendorf

„Im Führungsmodul der DiA habe ich erkannt, welche Werte jüngeren Mitarbeitern wichtig sind und erfahren, wie Führungskräfte in meinem Alter damit umgehen können.“

Barbara Neuhauser

Direktorin in der Alpenrose Maurach

„Ich bin schon lange Hoteldirektor und habe durch den Gedankenaustausch mit den DiA-Teilnehmern Einblicke in komplett andere Sichtweisen bekommen.“

Markus Stemer Direktor Hotel Kommod, LI ehemals Direktor im Hotel Silvretta Montafon, Gaschurn

„Die DiA bietet eine erstklassige Managementweiterbildung – ob ich jetzt zu den Besten gehöre, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls habe ich eine Menge gelernt.“

Fabian Reisigl
Obersdorf Resorts, Explorer Hotels, Resident Manager im Oberstdorf Hostel

„Das Feedback der Kollegen und Trainer zu den eigenen Kompetenzen hat mich erkennen lassen, was ich optimieren muss, die gewünschte Veränderung in der Kundenstruktur zu erreichen.“

Marcus D. Klein
Direktor im Gut Wenghof – Familyresort Werfenweng

„Die DiA ist viel mehr als nur ein Programm, das herausragende, hotellerie-spezifische Inhalte vermittelt.“

Siegfried Zink
Projektmanager im Tourismusverband Ausseerland ehemals Hotel Erzherzog Johann, Bad Aussee

WAS UNSERE KUNDEN SAGEN

„Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Kombination von hohem fachlichen Wissen und einer sehr praxisbezogenen und auf die jeweilige Hotelsituation ideal abgestimmte Zugangsweise aus.“

Mag. Susanne Kraus-Winkler Präsidentin der HOTREC LOISIUM Wine & Spa Resorts Langenlois & Südsteiermark

„Ich brauchte ein strukturiertes, dokumentiertes System, um mein hohes Qualitätsziel halten zu können. Genau das erreichte ich mit den Qualitätsmanagement Workshops von Elfriede & Tina.“

Michaela Reitterer Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung Boutiquehotel Stadthalle, Wien

„Die Arbeit mit den beiden Damen ist immer äußerst zielführend, praxisnah, flott und auch persönlich angenehm. Ausreden wie „Ich hab geglaubt, Sie…“ gibt es nicht mehr und das hat schon sehr geholfen.

Daniela Pfefferkorn Hotel Goldener Berg, Oberlech

„Die Seminare von Elfriede Krempl und Tina Brandstetter zeichnen sich durch Praxisnähe und fachliche Kompetenz aus. Die langjährige Erfahrung, gekoppelt mit aktuellem Wissen machen die Seminare absolut praxistauglich.“

Claudia Caumo Südtiroler Hoteliers- & Gastwirteverband (HGV), Bozen

„Das kongeniale Duo Elfriede Krempl und Tina Brandstetter war ein Volltreffer für unsere Bildungsoffensive FIT FOR TOURISM. Die Teilnehmer profitierten vom umfangreichen Erfahrungsschatz und den strategischen Werkzeugen.“
Volksbank Salzburg
Auftraggeber & Initiator der Akademie „Fit for Tourism“

„Die beiden Autorinnen haben verstanden, dass ein Dienstleister mehr als nur gute Ware braucht: Leidenschaft, ein Auge für Details, unternehmerisches Können und hohe Umsetzungsqualität.“ Bank für Tirol & Vorarlberg (BTV) Auftraggeber & Herausgeber des Buches „Praxishandbuch für QM in Hotels“

„Die Liste wäre lang, würden wir hier aufführen in welchen Bereichen Frau Prof. Elfriede Krempl und Frau Mag. Tina Brandstätter uns mit Rat und Tat im Hotel Alpenfriede zur Seite standen und nach wie vor stehen.“

Fam. Gernot Lengler & Susanne Bernhardt Hotel Alpenfriede, Hochsölden

STATEMENTS IM DETAIL

„Durch die langjährige Erfahrung von Frau Krempl im Controlling, Management und Marketing wird einem angehenden General Manager das theoretische Wissen mit praktischen Beispielen und einem 360 Grad Blick vermittelt. Einer unserer General Manager hat bereits an dieser Akademie mit großer Begeisterung teilgenommen. Er selbst und unser Unternehmen pro tieren sehr von den Lerninhalten und er fühlte sich gestärkt in seiner Verantwortung. Ohne zu zögern, werden wir wieder einen jungen Kandidaten für diese Akademie nominieren.“ Martin H. Lachout CEO der Arcotels Hotels, 11 Hotels in A, D & HR, gesamt 2015 Zimmer www.arcotelhotels.com

„Elfriede Krempl hat uns gleich zu Beginn erklärt, dass Zeitmangel fast immer die Schwester von fehlender Delegation ist. Seit diesem Zeitpunkt arbeiten wir an Lösungen und bereits nach wenigen Wochen hatte ich den Eindruck, einen großen Schritt weiter zu sein – sowohl was die Analyse, als auch, was die Umsetzung betrifft. Ich bin beeindruckt.“ Katharina Pichler Resident Manager im Hotel Sans Souci, Wien 5*, 130 Betten, DiA III www.sanssouci-wien.com

„Für junge Menschen, die den Job beginnen, gibt es jede Menge Angebote. Aber Geschäftsführer und Hotelmanager mit Berufserfahrung – oft 40+ – haben mit ganz anderen Problemen zu kämpfen und es gab im deutschsprachigen Raum keine spezifische Weiterbildung. Das haben Elfriede Krempl und Tina Brandstetter mir in der DiA erfolgreich bewiesen.“ Evelyn Ikrath Unternehmerin im Haus Hirt, Miramonte & Alpenlofts, Bad Gastein 4*, 58 + 72 + 20 Betten, DiA III www.haus-hirt.com

„Blended-Learning – wirklich beeindruckend! Ich habe mir von der DiA viel erwartet und noch mehr bekommen. Die Kombination aus Blended Learning und Seminaren vor Ort ist unschlagbar. Das E-Learning hat mir den Zeitdruck beim Lernen genommen und in den Workshops konnte ich mich daher voll und ganz auf die interessanten Vorträge und die spannenden Diskussionen mit anderen Teilnehmern konzentrieren. Ich kann die DiA nur wärmstens empfehlen.“ Mag. Florian Perteneder Geschäftsleitung Therme & Silent Spa, Therme Laa – Hotel & Silent Spa, Laa/ Thaya 4*S, 244 Betten, DiA III www.therme-laa.at

„Elfriede Krempl versteht tatsächlich, wie schwierig unsere Sandwich-Position ist, sie hat das selbst lange genug erlebt und dieses Problem zu einem der tragenden Säulen der DiA gemacht. Während meiner Akademiezeit ist keine einzige Frage aufgetaucht auf die Elfriede & Tina keine befriedigende Antwort gefunden hätten.“ Mario Galler Direktor im Hotel Das Capri, Wien 3*, 156 Betten, DiA III www.dascapri.at

„Die DiA hat meine innere Haltung gestärkt. Ich fühle mich jetzt sicherer als General Manager – auch gegenüber meinen Mitarbeitern. Ich habe mich persönlich weiterentwickelt – durch die DiA habe ich meinen Weg gefunden, auf dem ich mich wohl fühle – ‚Bon Camino’.“ Peter Leidig General Manager im Arcotel Camino, Stuttgart 4*S, 332 Betten, DiA II www.arcotelhotels.com/de/camino_hotel_stuttgart/

„Mein Highlight war eindeutig das persönliche Coaching! Die DiA hat mir einen detaillierten Einblick in alle wichtigen Management-Bereiche gegeben und ich habe viele interessante neue Blickwinkel und Tools kennengelernt, um das Tagesgeschäft besser zu meistern. Elfriede und Tina haben mich gecoacht und wir haben ein paar Probleme in meinem Unternehmen noch während der DiA gelöst. Ich habe wirklich viel gelernt und mein Betrieb hat von meiner Teilnahme an der DiA jedenfalls profitiert.“

Bernhard Luef
Direktor im Loisium Wine & Spa Resort Südsteiermark, Ehrenhausen
4*S, 204 Betten, DiA II
www.loisium.com/suedsteiermark/home/

„Ich habe mich persönlich weiterentwickelt und bereits einige Veränderungen im Betrieb bewirkt! Die DiA setzt sehr stark auf Persönlichkeitsentwicklung und ich bin erstaunt und dankbar, wie gut mir das getan hat. Die DiA hat mir Kraft gegeben, vieles richtiger zu tun und das hat sich bereits in Marketing, Zeitmanagement, HR und Controlling positiv ausgewirkt. Die kompakten Präsenz-Module in Kombination mit dem E-Learning sind eine coole und wertvolle Erfindung von Elfriede und Tina! Gratulation!“

Michael Nöstlinger
Nachfolger im Familienbetrieb Seehotel Schwan, Gmunden
4*, 55 Betten, DiA II
www.seehotel-schwan.at
 

„In der DiA bin ich das erste Mal in meiner Karriere frontal auf andere Meinungen zu einigen wichtigen Managementthemen gestoßen. Es hat eine Weile gedauert, aber dann habe ich gelernt, ganz bewusst auch andere Ansichten in meine Entscheidungen einzubeziehen. Es funktioniert immer noch und dass ich das jetzt kann, dafür bin ich der DiA sehr dankbar!“

Florian Partel
Direktor im Gradonna Mountain Resort, Kals am Großglockner
4*S, 588 Betten
& Geschäftsführer der Edelweiss Appartements, Kirchberg/Tirol, DiA II
www.gradonna.at

„Die DiA hat mir so viele Möglichkeiten gezeigt, ich hatte plötzlich den Eindruck es geht eine Tür auf, dann die nächste und noch eine andere… Mein Horizont hat sich unglaublich erweitert, ich kann nur sagen: Fortbildung auf höchstem Niveau in der Hotellerie!“

Jutta Rührmair
Direktorin im Schlosshotel Bergschlössl, St. Anton am Arlberg
4*, 20 Betten, DiA II
bergschloessl.at

„Ich habe in der DiA meine Chalet-Anlage projektiert! Als ich die DiA begonnen habe, war gerade die Idee zu meiner Chalet-Anlage entstanden. Dieses Projekt wurde Kernstück meiner begleitenden Arbeiten und ich hatte am Ende der DiA tatsächlich eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie der weitere Weg aussehen könnte. Sehr geholfen haben mir dabei auch die vielen Exkursionen in bestehende Hotelbetriebe.“

Rupert Schipflinger
Eigentümer des Funpark Westendorf, Westendorf
60 Betten, DiA II
www.funparkwestendorf.com

„Im Führungsmodul der DiA habe ich erkannt, welche Werte jüngeren Mitarbeitern wichtig sind und erfahren, wie Führungskräfte in meinem Alter damit umgehen können. Es kann nur funktionieren, wenn man sich selbst viel besser auf die junge Generation einstellt bzw. sich selbst umstellt.“

Barbara Neuhauser
Direktorin in der Alpenrose Maurach
4S*, 180 Betten, DiA I
www.alpenrose.at

„Ich bin schon lange Hoteldirektor und habe durch den Gedankenaustausch mit den DiA-Teilnehmern Einblicke in komplett andere Sichtweisen bekommen. Durch das Feedback der Kollegen in Übungssituationen habe ich viel über mich gelernt und auch schon erfolgreich umgesetzt. Es ist uns zum Beispiel gelungen, die komplette Preis-Struktur auf Revenue Management umzustellen – ein Projekt, das ich schon länger im Auge hatte.“ Markus Stemer Direktor im Hotel Kommod, Liechtenstein ehemals Direktor im Hotel Silvretta Montafon, Gaschurn 4*, 172 Betten, DiA I sporthotel-silvretta.at

„Die DiA bietet eine erstklassige Managementweiterbildung – ob ich jetzt zu den Besten gehöre, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls habe ich eine Menge gelernt und nutze eini- ge Instrumente, die mir vorher nicht geläu g waren. Ich hatte den Eindruck, die DiA ver- mittelt in allen Bereichen sehr detailliertes Fachwissen am neuesten Stand der Technik.“ Fabian Reisigl Obersdorf Resorts, Explorer Hotels Resident Manager im Oberstdorf Hostel 160 Betten, DiA I www.oberstdorf-resort.de

„Als langjähriger Hoteldirektor in einem auf Familien spezialisierten All-inclusive-Hotel hat mir die DiA-Gruppe, die aus erfahrenen Direktoren, Geschäftsführern und Quereinsteigern besteht, unterschiedlichste Einblicke in andere Führungs-Sichtweisen gebracht. Das Feedback der Kollegen und Trainer zu den eigenen Kompetenzen, Fähigkeiten und Fertigkeiten im Umgang mit Gast, Mitarbeiter und Vorgesetzten hat mich erkennen lassen, was ich strukturell, operativ und im Führungsteam optimieren muss, die gewünschte Veränderung in der Kundenstruktur zu erreichen.“ Marcus D. Klein Direktor im Gut Wenghof – Familyresort Werfenweng 4*, 300 Betten, DiA I www.werfenweng.at

„Die DiA ist viel mehr als nur ein Programm, das herausragende, hotellerie-spezifische Inhalte vermittelt. Durch die Zusammensetzung der Teilnehmer aus sehr unterschiedlichen Unternehmen, Destinationen und Lebenssituationen und deren Interaktionen werden Ergebnisse weit über das eigentliche Ziel der DiA hinaus erzielt.“

Siegfried Zink
Projektmanager im Tourismusverband Ausseerland
ehemals Hotel Erzherzog Johann, Bad Aussee
4*, 124 Betten, DiA I
ausseerland.salzkammergut.at
 

Das Beraterteam Prof. Elfriede Krempl und Mag.(FH) Tina Brandstetter ist spezialisiert auf die Entwicklung von Führungskräften und vor allem auch auf die gesamte Organisation des Hotelbetriebs vor Ort. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Kombination von hohem fachlichen Wissen und einer sehr praxisbezogenen und auf die jeweilige Hotelsituation ideal abgestimmte Zugangsweise aus. Dabei ist die langjährige eigene operative Erfahrung von Elfriede Krempl in der Hotellerie, sowie aus der ÖHV Unternehmer-Akademie ein beson-derer Vorteil und unterscheidet sich damit wesentlich von anderen Anbietern. Vor allem unsere noch relativ jungen Führungskräfte im LOISIUM Wien & Sap Resort in der Südsteiermark konnten damit, auf jeden persönlich abgestimmt, wirklich gut weiter entwickelt werden.“ Mag. Susanne Kraus-Winkler Vizepräsidentin der HOTREC LOISIUM Wine & Spa Resorts Langenlois & Südsteiermark www.loisium.at

„Meine persönliche Vision war nie, die Hotelführung 24 Stunden am Tag und siebenTage die Woche zu übernehmen. Vor der Vergrößerung des Hotels umfasste mein Führungsstil die Übertragung von Verantwortung an die Abteilungsleiter. Ich räumte ihnen aber auch viel Freiraum für die Erreichung meiner Qualitätsdefinition ein. Dadurch lebte die Qualitätsbegeisterung in den Mitarbeitern und mit höchstem persönlichem Einsatz wurden die Erwartungen der Gäste erfüllt. Durch die Verdoppelung der Zimmeranzahl hätte ich die Abteilungsleiter bei Beibehaltung dieses Führungsstils überfordert. Mir wurde klar, dass ich ab nun ein strukturiertes, dokumentiertes System brauchte, um weiterhin mein hohes Qualitätsziel halten zu können. Genau das erreichte ich mit den Qualitätsmanagement Workshops von Elfriede Krempl und Tina Brandstetter.“ Michaela Reitterer ÖHV-Präsidentin Boutiquehotel Stadthalle Wien www.hotelstadthalle.at

„Mit Elfriede Krempl und Tina Brandstetter arbeite ich und der Goldene Berg bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich zusammen. Die Arbeit mit den beiden Damen ist immer äußerst zielführend, praxisnah, flott und auch persönlich angenehm. Zuerst haben uns die Damen bei der Verteilung der Aufgaben – vor allem in der Geschäftsleitung – unterstützt, um klare Zuständigkeitsbereiche zu definieren und Überschneidungen zu eliminieren. „Ich hab geglaubt, Sie…“gibt es nicht mehr und das hat schon sehr geholfen. Schon allein aufgrund von Überlegungen in der Produktivität konnten wir Posten sowohl im Service als auch in der Küche ohne jeglichen Qualitätsverlust einsparen. Weiters haben wir sehr intensiv an der Strukturierung und an Prozessen gearbeitet, die uns das Arbeitsleben enorm erleichtert haben. Zum einen konnte ein neuer Servicechef anhand dieser Arbeit gleich im ersten Winter eingeschult werden, aber auch andere Kleinigkeiten, die sehr nervtötend sind, passieren jetzt einfach – sehr, sehr angenehm. Auch bei der Entwicklung eines neuen Geschäftskonzeptes haben sie mich sehr intensiv unterstützt. Ich möchte mich gerne bei den beiden für Ihre tolle Arbeit für uns und unser Unternehmen bedanken und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft!“ Daniela Pfefferkorn Hotel Goldener Berg, Oberlech www.goldenerberg.at

„Die Seminare von Frau Prof. Elfriede Krempl und Mag. Tina Brandstetter zeichnen sich durch Praxisnähe, fachliche Kompetenz und Aktualität aus. Die langjährige Erfahrung, gekoppelt mit aktuellem Wissen, machen die Seminare absolut praxistauglich. Am Ende des Tages erhalten die Teilnehmer konkrete Umsetzungshilfen, die sie sofort im Betrieb einsetzten können.“ Claudia Caumo Südtiroler Hoteliers- & Gastwirteverband (HGV), Bozen www.hgv.it

„Das kongeniale Duo Elfriede Krempl und Tina Brandstetter war ein Volltreffer für unsere Bildungsoffensive FIT FOR TOURISM. Die Teilnehmer profitierten vom umfangreichen Erfahrungsschatz und den strategischen Werkzeugen, die von Frau Prof. Krempl und Frau Mag. Brandstetter professionell vermittelt wurden und zu einer hohen Umsetzungsqualität führten. Von der Seminarorganisation über die Trainingsmethoden bis hin zu den sorgfältig aufbereiteten Unterlagen stimmte bei den beiden Damen alles. FIT FOR TOURISM ist eine von der Volksbank Steirisches Salzkammergut initiierte berufsbegleitende Unternehmerausbildung für Unternehmer und Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie. Im Juni 2013 absolvierten die ersten acht Teilnehmer nach einjähriger Ausbildung die Abschlussprüfung.“ Volksbank Salzburg Auftraggeber & Initiator der Akademie „Fit for Tourism“ www.volksbanksalzburg.at

„Die beiden Autorinnen haben verstanden, dass ein Dienstleister mehr als nur gute Ware braucht: Leidenschaft, ein Auge für Details, unternehmerisches Können und hohe Umsetzungsqualität. Grob umrissen, sind das die Eckpfeiler des Praxishandbuches für Qualitätsmanagement in Hotels. Im Buch werden alle wichtigen Führungsthemen für Hoteliers nicht nur abgehandelt, sondern praxistauglich mit einem klaren Fokus auf die Umsetzbarkeit erörtert.“ Bank für Tirol & Vorarlberg (BTV) Auftraggeber & Herausgeber des Buches „Erfolgsgeheimnisse – Praxishandbuch für Qualitätsmanagement in Hotels“ www.btv.at

„Die Liste wäre lang, würden wir hier aufführen in welchen Bereichen Frau Prof. Elfriede Krempl und Frau Mag. Tina Brandstätter uns mit Rat und Tat im Hotel Alpenfriede zur Seite standen und nach wie vor stehen. Man könnte es vielleicht am besten mit einer kleinen Geschichte beschreiben: Es war einmal ein Hotel ganz weit oben in den Bergen. Es war „eigentlich“ ein ganz schönes Haus, mit netten Mitarbeitern und „eigentlich“ lief es nicht schlecht. Seit Jahren…“ Lesen Sie die Fortsetzung der Geschichte hier: Referenz-Hotel-Alpenfriede Fam. Gernot Lengler & Susanne Bernhardt Hotel Alpenfriede, Hochsölden www.hochsoelden.at